URL: www.st-martin-ludwigshafen.de/aktuelles/presse/freude-ueber-gespendete-jacken-6c4e4feb-8ba1-4607-99e9-d50f36ed63af
Stand: 08.01.2016

Pressemitteilung

Freude über gespendete Jacken

Drei Mitarbeiterinnen tragen die neuen Jacken, sie sitzen auf einer Bank auf dem Gelände des Wilensteiner Hofs. Die Mitarbeiterinnen (von links) Anna Haussmann, Nadja Czarnecki und Yvonne Toukabri im Caritas-Förderzentrum St. Christophorus freuen sich über die gespendeten Jacken. Caritas-Förderzentrum St. Christophorus

In einer besonderen Dank-Aktion des Unternehmens Jack Wolfskin  wurden bundesweit über 570 Windjacken über die Mitglieder des  CSR-Kompetenzzentrum im Deutschen Caritasverband an haupt-und ehrenamtliche Caritas Mitarbeiter*innen in der Wohnungslosenhilfe verteilt. Davon hat 42 Jacken der Caritasverband für die Diözese Speyer für die Mitarbeiter*innen im Caritas-Förderzentrum St. Christophorus in Kaiserslautern und im Caritas-Förderzentrum St. Martin in Ludwigshafen bekommen. 

Im Caritas-Förderzentrum St. Christophorus kümmert sich das Team um Einrichtungsleiter Peter Lehmann unter anderem um wohnsitzlose junge Menschen auf einem Bauernhof bei Kaiserslautern. Das Team vor Ort, bestehend aus den Mitarbeiterinnen Anna Haussmann, Nadja Czarnecki, Yvonne Toukabri  hat sich sehr über die gespendeten Jacken gefreut. 

Im Caritas-Förderzentrum St. Martin stellen die Mitarbeiter*innen (von links) Constanze Still, Sebastian Rauch  Wagner, Petra Grünfelder und Klaus Wagner die gespendeten Jacken vor. Im Caritas-Förderzentrum St. Martin stellen die Mitarbeiter*innen (von links) Constanze Still, Sebastian Rauch Wagner, Petra Grünfelder und Klaus Wagner die gespendeten Jacken vor. Caritas-Förderzentrum St. Martin

Im Caritas-Förderzentrum St. Martin in Ludwigshafen betreut das Team um Einrichtungsleiterin Marija Krstanovic um wohnsitzlose Menschen, unter anderem in einer speziellen  ambulanten Wohngruppe für Frauen. Die Mitarbeiter*innen Constanze Still, Klaus Wagner, Petra Grünfelder und Sebastian Rauch, die hier im Einsatz sind, haben sich ebenfalls sehr über die Jacken gefreut. 

Jack Wolfskin möchte damit seine Wertschätzung gegenüber den Mitarbeiter*innen im Gesundheitswesen zum Ausdruck bringen. Sie wären im Kampf gegen Covid-19 jeden Tag rund um die Uhr im Einsatz gewesen. Das Unternehmen bewundere den Mut und möchte sich für das "großartige Engagement" bedanken. Die Mitarbeiter im Gesundheitswesen  sind nach Meinung von Jack Wolfskin "echte Alltagshelden".

Ergänzt wird diese Aktion zudem durch einen Rabatt für Mitarbeiter*innen im Gesundheitswesen in Höhe von 30 Prozent, der beim Kauf von Produkten eingelöst werden kann. Das Unternehmen verbindet mit der Rabatt-Aktion die Idee, dass die Mitarbeiter*innen mit der perfekten Ausrüstung Zeit in der Natur verbringen können, um neue Kraft zu tanken. Der exklusive Rabatt gilt bis 30. Juni auf die gesamte Kollektion in teilnehmenden Stores und im Online-Shop.

Weitere Informationen dazu im Flyer "Celebrate Everday Heroes" von Jack Wolfskin

Text: Caritasverband für die Diözese Speyer / Fotos: Caritas-Förderzentren St. Christophorus (Kaiserslautern) und St. Martin (Ludwigshafen)

 

Copyright: © caritas  2020